Weitere Online-Medien der Barometer Verlagsgesellschaft

Ein neuer Ansatz zur Behandlung der Obstruktiven Schlafapnoe: Dentsply Sirona und Zephyr Sleep Technologies kündigen strategische Partnerschaft an

Dentsply Sirona, der größte Hersteller von Dentalprodukten für Zahnärzte und Zahntechniker, und Zephyr Sleep Technologies Inc., ein innovativer Medizinprodukte-Hersteller, kündigen eine strategische Partnerschaft zur Förderung der Schlaf-Zahnmedizin an. Mit der Einführung von MATRx Plus von Zephyr auf dem Dentalmarkt und der führenden Rolle von Dentsply Sirona in der Schlaf-Zahnmedizin mit 3D-Bildgebung, digitalen Abdrücken, der SICAT Air Software und der OPTISLEEP-Therapieschiene profitieren Patienten und ihre behandelnden Zahnärzte jetzt von einem effizienteren und patientenfreundlicheren Ansatz zur Behandlung der obstruktiven Schlafapnoe.

Autor: Dentsply Sirona

Das MATRx Plus-System revolutioniert und modernisiert die Diagnose und die Behandlung der obstruktiven Schlafapnoe gleichermaßen.

1 weitere Abbildunge(n):

Von schlafbezogenen Atemstörungen, zu denen auch die obstruktive Schlafapnoe (OSA) gehört, sind bis zu 20 Prozent der Menschen in Nordamerika betroffen. Im Mund eingesetzte Therapieschienen sind weithin bekannt und oftmals die bevorzugte Behandlungsform für Patienten, die an obstruktiver Schlafapnoe leiden. Allerdings sind diese Therapieschienen nur für 60 Prozent der Betroffenen eine geeignete Behandlungsform – und die Herausforderung besteht darin, die Patienten auszuwählen, die auf diese Form der Behandlung ansprechen. Mit dem MATRx Plus-System von Zephyr kann die Reaktion auf die Behandlung getestet werden, bevor ein teurer und zeitaufwändiger Prozess in Gang gesetzt wird. MATRx Plus von Zephyr ist ein patientenzentriertes System, das ganz einfach zu Hause verwendet werden kann. Der Einsatz von MATRx Plus bietet sowohl dem Patienten als auch dem behandelnden Zahnarzt entscheidende Vorteile, weil ein Schlafmediziner damit die Möglichkeit erhält, die Wirksamkeit einer OSA-Behandlung mit Therapieschienen zu evaluieren.
Mit der Einführung von MATRx Plus auf dem Dentalmarkt beginnen Dentsply Sirona und Zephyr ihre Zusammenarbeit. Das gemeinsame Ziel lautet, die eigenen Erfahrungen bei der Entwicklung von Technologien und Produkten für die Behandlung von OSA zu bündeln. In Verbindung mit seiner Investition hat Dentsply Sirona Dr. Stefan Hehn, Vice President Imaging Systems, in den Vorstand von Zephyr berufen, damit er die Leitung dieser Zusammenarbeit übernimmt. "Ich freue mich auf die enge Zusammenarbeit mit dem Team von Zephyr, um bestehende Produkte und die Technologie von Dentsply Sirona in die MATRx und MATRx Plus-Systeme zu integrieren und somit eine bessere, schnellere und sicherere dentale Lösung für die Behandlung von OSA zu erzielen. Mit dieser Lösung wird nicht nur die Produktivität von Zahnärzten gesteigert, sondern zusätzlich auch das Patientenerlebnis verbessert", sagte Dr. Stefan Hehn. "Wir freuen uns, dass Dr. Hehn Teil unseres unabhängigen Firmenvorstands wird. Er bringt nicht nur unglaublich viel Erfahrung mit, sondern hat bereits mehrfach bewiesen, dass er neue Technologien und Produkte erfolgreich auf dem Dentalmarkt einführen kann", sagte Greg Ogrodnick, der Vorstandsvorsitzende von Zephyr.
"Mit Dentsply Sirona als Investor und strategischem Partner zusammenzuarbeiten, eröffnet uns ganz neue Möglichkeiten. Für jedes aufstrebende Technologie-Unternehmen ist der Aufbau des Marktzugangs eine entscheidende Herausforderung, und in diesem Zusammenhang führt die Partnerschaft mit einem renommierten Unternehmen wie Dentsply Sirona zu mehr Glaubwürdigkeit bei unseren Kunden. Gleichzeitig steht uns damit ein etabliertes und umfangreiches Netzwerk zur Verfügung, mit dem wir die bestmöglichen Behandlungsformen für schlafbezogene Atemstörungen entwickeln, herstellen und ausliefern wollen", sagte Paul Cataford, CEO von Zephyr. "Mit dieser Partnerschaft haben wir einen wichtigen Schritt unternommen, um noch mehr Menschen durch besseren Schlaf zu einem gesünderen und produktiveren Leben zu verhelfen." MATRx Plus ist in den USA für die Diagnose im Zulassungsverfahren und in Kanada sowohl für die Diagnose als auch für die Theragnose zugelassen.
Mit SICAT Air bietet Dentsply Sirona die erste 3D-Lösung an, die eine Analyse der oberen Atemwege im 3D-Volumen ermöglicht und die Behandlungsplanung mit Therapieschiene durch eine Kombination aus 3D-Bildgebung mit Systemen wie z.B. Galileos und bestimmten Orthophos SL 3D-Einheiten, digitalen Abdrücken von der CEREC Omnicam und der SICAT Air Software vollständig digital abbildet. Mit diesem Workflow können behandelnde Zahnärzte schnell und einfach Protrusionsschienen wie OPTISLEEP von SICAT bestellen, mit denen sich die Symptome einer leichten bis mittelschweren OSA lindern oder beheben lassen.

Es werden eingetragene Marken, Handelsnamen und Logos verwendet. Auch in Einzelfällen, bei der Verwendung ohne ihr
Markenzeichen, gelten die entsprechenden gesetzlichen Vorschriften und Bestimmungen.

www.dentsplysirona.com

Weitere Beiträge