Weitere Online-Medien der Barometer Verlagsgesellschaft

Neue NEM-Sintermetallronde inCoris CCB für 5-Achs-Fräsmaschine inLab MC X5

inCoris CCB Ronde

inCoris CCB von Dentsply Sirona ist jeweils im Standardformat (Ø 98,5 mm) in sechs verschiedenen Höhen erhältlich.

Nichtedelmetall-Restaurationen spielen im zahntechnischen Alltag nach wie vor eine zentrale Rolle – sie machen nach Schätzungen von Dentsply Sirona CAD/CAM rund 65 bis 75 Prozent aller weltweit gefertigten Arbeiten aus. Das konventionelle Herstellungsverfahren, der NEM-Guss, ist jedoch ein aufwändiger, zeitintensiver und aufgrund der Vielzahl der Arbeitsschritte fehleranfälliger Fertigungsprozess. Durch die Eingliederung in den digitalen Workflow steht für Kobalt-Chrom-Restaurationen ein alternativer Weg zur Verfügung, der schneller, sauberer und sicherer ist und darüber hinaus eine bessere Materialhomogenität und -stabilität gegenüber gegossenen Arbeiten bietet.

Mit der inCoris CCB-Ronde stellt Dentsply Sirona dem zahntechnischen Labor ab sofort ein vorgesintertes Nichtedelmetall für die 5-Achs-Fräseinheit inLab MC X5 bereit. Die Ronde mit Standardformat (Ø 98,5 mm) ist in sechs verschiedenen Höhen erhältlich und kann über die inLab MC X5 eigene inLab CAM Software 16.0 besonders einfach verwaltet werden. Wie auch alle anderen inCoris Ronden von Dentsply Sirona ist jeder inCoris CCB Blank mit einem QR-Code versehen, der über eine Webcam komfortabel in die CAM Software eingelesen werden kann. Sämtliche Materialangaben wie Rondenname, Farbe, Höhe, LOT, Sinterschrumpf und weitere Infos werden somit automatisch in die Werkstückübersicht übernommen. Bereits angefräste Ronden werden über den QR-Code später wieder in der Software gefunden. Der Anwender spart wertvolle Eingabezeit und hat jederzeit einen optimalen Überblick über seinen verfügbaren inCoris Rondenbestand.

Nach dem Fräsprozess wird die NEM Restauration in geschützter Argon-Atmosphäre gesintert und erhält ihre finale Festigkeit, ohne Einschlüsse oder Hohlräume. Voraussetzung ist der Sinterofen inFire HTC speed mit Metall-Sinteroption von Dentsply Sirona, der bereits mit einem integrierten Gasmanagementsystem ausgestattet ist. Über die voreingestellten Programme können alle inCoris Materialien schnell und direkt angesteuert werden. Bestandskunden mit einem inFire HTC speed ohne bisherige Metall-Sintermöglichkeit können diese, abhängig von der Seriennummer ihres Sinterofens, nachträglich installieren lassen.

inCoris CCB ist ab sofort im Fachhandel erhältlich. Weitere Informationen unter www.sirona.de/inlab.